Video-Workshops

In unseren Workshops erlernen Sie nicht nur den optimalen Umgang mit Ihrer Videokamera, sondern auch wie Sie eine Filmhandlung dramaturgisch richtig aufbauen. In begleitenden Exkursionen setzen Sie das Erlernte gleich in die Praxis um.

 

Die alemannische Fasnet in Villingen

Seit Generationen wird die Villinger Fasnet gemäß alter Traditionen gepflegt. Ein erster Beleg findet sich in Schriftstücken aus dem Jahre 1467, später wird die Fasnet in Ratsprotokollen erwähnt. Berühmt ist Villingen für die Kunst des an baro-cke Vorbilder anknüpfenden Maskenschnitzens - der Bestand an wertvollen Schemen ist in der schwäbisch-alemannischen Fasnet unübertroffen.

Am Fasnets-Sunntig treffen wir uns nachmittags in Bad Dürrheim. Dort werde ich Ihnen die Villinger Fasnet in der Theorie sowie die Narrenzünfte von Villingen vorstellen. Auch die verschiedenen Masken und Schemen will ich Ihnen näher brin-gen. Die Erarbeitung eines kleinen Drehkonzepts, sowie einige Tipps zum Filmen runden den Sonntagnachmittag ab.

Um 18 Uhr erleben wir vor dem Rathaus in Villingen, wie die Narros den Schlüssel und mit ihm die Amtsgewalt abholen. Anschließend sind wir dabei, wie die die Glonkis die Fasnet suchen, und sie am Bickentor finden. Ein kleiner Imbiss in einer der Zunftstuben lässt uns den Abend "überleben".

Am Fasnetmentig heißt es früh aufstehen! Um neun Uhr startet der Umzug der Narros, Stachis, Altvillingerinnen, Morbili, Butzesel und Wuescht. Dabei ist es Aufgabe des Narro zu strählen, eine Rügeform, bei der sie ihre Mitmenschen humor-voll an ihre "Verfehlungen" erinnern. Da bekommen einige ihr Fett ab. Ich zeige Ihnen die besten Standorte zum Filmen, unterstütze Sie gerne wenn Sie Hilfe brauchen, und geleite Sie durch die Menge der Narren.

Alle weiteren Detail-Infos finden Sie hier.


Links die Narros, rechts die Morbili - zwei von zahlreichen typische Figuren der Villinger Fasnet.
Foto: © www.villingen-schwenningen.de
 

Kurs-Nr. Termine Uhrzeit
30-1
 
So 3.3.2019 und
Rosenmontag 4.3.2019
14.00 - 20.00 Uhr
  8.00 - 16.00 Uhr

Preis 149,- Euro, inkl. Seminarmappe, zzgl. ca. 5,- € Eintritt in die historische Villinger Altstadt
Veranstaltungsort: 78073 Bad Dürrheim und 78050 Villingen. Der Seminarraum wird Ihnen noch bekannt gegeben.
Bitte melden Sie sich telefonisch unter 07721 - 40 96 762 oder per Email seliger@mm-trainingscenter.de an.

 

Video-Urlaubswoche "Handmade im Schwarzwald"

Neben den theoretischen Unterweisungen und dem Erfahrungsaustausch mit Gleichgesinnten stehen im Mittelpunkt dieser Woche schon fast traditionell Ausflüge in schöne Schwarzwald-Gegenden, wo wir dieses Jahr zum Thema "Handmade im Schwarzwald“ unterwegs sein werden.

Am Montag stelle ich Ihnen in Bad Dürrheim die Events der kommenden Woche vor. Wir erstellen ein Drehkonzept und erarbeiten uns einen „Roten Faden“. Tipps zur Nachvertonung und zur professionellen Erstellung eines Kommentars ist ein weiterer Themenschwerpunkt dieses Tages. Ein Überraschungsgast am Nachmittag referiert über ein interessantes Videothema.

Am Mittwoch ist Video-Abend. Wir projizieren Ihre mitgebrachten Filme und diskutieren darüber.

Am Freitagnachmittag schneiden wir die ersten Minuten exemplarisch zusammen, damit Sie eine mögliche Idee nach Hause mitnehmen können, wie Ihr eigener Film aussehen könnte.

An den Dreh-Tagen ab Dienstag besuchen wir zuerst Sebastian Stenzel. Er ist Gitarrenbauer. Seine Instrumente haben ihre eigene Persönlichkeit, und kosten ein kleines Vermögen. Ein Besuch in Stenzels Werkstatt in Emmendingen zeigt, wie viel Liebe in den handgemachten Instrumenten steckt.

Seit 20 Jahren arbeitet Karin Walther in der Freiburger Münsterbauhütte. "Es ist schön, jede Locke eines Posaunenengels zu kennen." Sie ist Steinbildhauerin. Ohne ihren Berufsstand gäbe es weder die Pyramiden von Gizeh noch die Akropolis in Athen oder das Freiburger Münster.

2012, in einem kleinen Tal im tiefsten Schwarzwald ein Modelabel gründen - damals wurde er für verrückt erklärt. Heute schießen seine Fans hier Shopping-Selfies. Im Hübschental zeigt uns Jochen Scherzinger, wie er mit Phantasie, Zeichenstift und seiner Hand Mode für sein kultiges Label "Artwood" designt,

Das erste was Monika Matyja gefragt wird ist: "Wie kamen Sie denn als Frau auf so einen Beruf?" Sie ist eine seltene Blume in einem Männerberuf, und das auch noch in einem besonders martialischen. Frau Matyja aus Mönchweiler hat einen Meisterbrief als Büchsenmacherin und zeigt uns, wie sie in Handarbeit individuelle Gewehre fertigt.

Schuhmachermeister Karl-Heinz Auch ist einer der letzten seiner Profession. 34 waren es einmal in Rottweil. Er ist Handwerker aus Leidenschaft. Er behauptet, dass sich fast jede Schuhreparatur lohnt. Sein Spruch: "Ich freue mich auf Ihre Schuhe".

Fahrräder sind aus Stahl, Aluminium oder Carbon. Nicht so die Räder des Schramberger Schreiners Raphael Much. Sie sind aus Holz! Jedes seiner Bikes entsteht in aufwendigster Handarbeit - und alle sind echte Hingucker.
 

Alle weiteren Infos finden Sie hier.


Foto: © www.wikimedia.org

Kurs-Nr. Termine Uhrzeit
30-2 Mo 8.7..bis Fr 12.7.2018 jeweils 9.00 - 17.00 Uhr

Preis 399,- Euro inkl. Seminarunterlagen, zzgl. etwa 25,- Euro für Führungen und Honorare. Bitte beachten Sie, dass sich die Programmpunkte noch ändern können!
Veranstaltungsort: 78073 Bad Dürrheim. Der Seminarraum wird Ihnen noch bekannt gegeben.
Bitte melden Sie sich telefonisch unter 07721 - 40 96 762 oder per Email seliger@mm-trainingscenter.de an.

Ich freue mich auf Ihre Anmeldung.

Workshops 2019

Neu


Die alemannische Fasnet und "Handmade im Schwarzwald".

Das sind die beiden Workshopthemen 2019!